Herzlich willkommen bei Stefan Schnelle

Hallo zusammen,

seit der Gestaltung meiner ersten Web-Site zum Trix Express sind fast 10 Jahre vergangen. Für alle, die noch nicht bei mir waren, hier der Öffnungstext der ursprünglichen Seite, verfasst am 27.02.2005, also kurz nach Baubeginn meiner heutigen Anlage:

Bekenntnisse eines Trix Express Fahrers

Grundlage für diese Zeilen ist eigentlich mein Vater, der völlig uneigennützig am 12.12.1964 zwei Tage nach meiner Geburt beschloss, eine Eisenbahn muss her. Da er meine motorischen Fähigkeiten in den nächsten Wochen etwas besser einschätzen lernte, dauerte es immerhin bis zum 24. Dezember 1970, bis ich stolzer Besitzer einer Trix Express Anlage wurde.

Zur Startpackung mit roter V36 und den den 5 Güterwagen gesellten sich dank meines Onkels recht schnell V200 mit Schlaf-, Touropa- und Eilzugwagen. Über die Realitätsnähe dieses Gespanns möchte ich an dieser Stelle keine Worte verlieren ;-).

14_Phase2_Imp51

Da mein kindlicher Spieldrang kurzfristig dazu führte, das auf den von Papa liebevoll gestalteten Wegen, ein lebhafter Autoverkehr mit Matchbox Autos stattfand, verschwand die Anlage nach 2 Weihnachtssaisons in der Versenkung, wo sie bis 1977 blieb. Ende der siebziger, ich verfügte als Teenager bereits über kleine Geldmittel musste ich meinem Vater immerhin über ein Jahr auf den Geist gehen, bis er nachgab und eine 1,50 x 1,00 Meter große Platte entstand. Da ein Umzug ins Bayrische anstand, wurde kurze Zeit später eine Wohnung mit extragroßem Hobbykeller angemietet. Hier baute ich im L auf ca. 3 x 1,50 ein wilde Kreisbahn mit Kopfbahnhof, die eigentlich immer exakt dann eingerissen wurde, wenn sie fast fertig war. Anfang der 80er waren dann Autos, Mädels und Nachtleben interessanter und die bis dahin erworbenen Loks (BR 92, Adler, BR 01 und VT 798 mit Beiwagen) und Wagen verschwanden sauber verpackt in Kisten.

Da würden sie wohl heute noch liegen, wenn ich nicht 1997 im Radio über die Märklin/Trix Fusion gehört hätte. Rasch wurde der nächste Modellbahnhändler aufgesucht, um zu klären, ob weitergesammelt oder verkauft wird. Ich ignorierte seinen Rat und fing an, gebraucht auf Börsen und ab 1998 bei EBAY die schönen Stücke zu erwerben, zu denen mir in meiner Kind- und Jugendzeit immer das Geld fehlte.

Da in dieser Phase noch des Öfteren interessante Sonderauflagen auf den Markt kamen, wuchs die Sammlung schneller, als die Sorgenfalten auf der Stirn der besten Ehefrau von allen. Mein zwei Kinder nahmen es ohnehin begeistert auf.

Ende 1997 war dann auch die Toleranz meiner Frau stärker, als ihr Sinn für Ästhetik und so begann ich um unseren tiefergelegten Kleiderschrank im Schlafzimmer, mit dem Bau meiner ersten Anlage als Vater zweier Kinder.

Leider gibt es von dieser Konstruktion nur 2 erhaltene Fotos

trix1

trix2

Kurzschlüsse und Elektrikprobleme veranlassten mich 2001 auch dieses Bauwerk wieder einzureißen. Es wurden die wichtigsten Neuheiten erworben, aber meine Fa. verschlang viel Zeit und der Neuaufbau war in Stocken geraten.

Im Herbst 2004 packte es mich erneut und nachdem meine Frau nun auch noch Ihren Schminktisch opfert, stand dem Neubau auf 7,80 x 1,10/1,20 im Schlafzimmer in der Dachschräge nichts mehr im Wege.

Während ich diese Zeilen schreibe, verpackt meine Frau für meinen Sohn Florian gerade die Industrielok sowie 3 Tank- und zwei Güterwagen, die aufgrund eines unglaublichen Zufalls, nagelneu erwerben konnte. Damdit wir er morgen auf seinem eigenen Kreis seine ersten Runden drehen können.

27. Februar 2005 – Ende Teil 1 – wird fortgesetzt

Ja, und hier sind wir nur. Im Jahr 2014. Aus dem Schlafzimmer mit Modellbahn, ist mittlerweile eine Modellbahn mit Bett geworden. Die Anlage ist immer noch nicht fertig, aber langsam sieht man, wo die Reise hingehen soll. Ich wünsche erstmal viel Spass und gelobe diese Seite häufiger zu aktualisieren. Ich freue mich über jede Art von Kommentaren, Mails oder Verlinkungen.

Ihr/Euer

Stefan Schnelle

 

 

3 Gedanken zu „Herzlich willkommen bei Stefan Schnelle“

  1. Hallo,ich habe ja lange nicht mehr angerufen oder mich sonst noch gemeldet.Vielleicht erinnerst du dich noch”auch an unser Gespräch”über mein WIKING-Sammel-Virus?Bei Trix-Express bin ich als Sammler&Modellbauer sehr viel weitergekommen und habe wohl meine letzte Anlage (3,50 x 1,10 Meter) gebaut.Auch bin ich regelmäßig beim Trix-Stammtisch-Rheinland zu Gast.www.test51.de Die Sammlung wächst und ich bin nun auch in der Lage (analog)Fahrbetrieb zu machen!Nun habe ich doch noch eine Frage:Hast du noch weitere DVD über Trix-Express zu verkaufen?Gerne sehe ich mir die von dir erworbene DVD immer mal wieder an.Auch ist ja im Internet manche schöne Filmchen zu sehen.
    Ich wünsche dir noch eine ruhige Woche und lieben Gruß
    Harry (aus Troisdorf/Rhein-Sieg)

    1. Hallo Harry,

      eine neue DVD ist geplant, aber da meine beruflichen Projekte Vorrang haben, kann ich dir im Moment noch nicht sagen, wann die erscheint. Freut mich aber, dass es dir gut geht. Gibt es irgendwo Bilder von deiner Anlage? Viele Grüsse stefan

  2. Hallo Stefan es ist zwar schon etwas her in Koblenz(30.09.2017)
    nun doch noch ein paar Zeilen.Jedenfalls war es doch prima sich mal persönlich in Koblenz zu sehen!Natürlich habe ich ein paar Neuerwerbungen gemacht und auch nette Gespräche geführt.Wir Beide kannten uns ja nur von Telefonaten und Mails.Hast du mal überprüft,ob der liebe Trixler von der DVD noch lebt&bastelt?Hast du auch noch eine “neue”DVD über Trix-Express in Planung?Bis dann und lieben Gruß aus Troisdorf,Harry

Hinterlasse einen Kommentar zu stefanelle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>